6. Festival Chambristes

Das Festival 2018 ist mit zwei hochkarätige Gästen besetzt. Vor allem der große englische Pianist Paul Coker, der Yehudi Menuhin über zehn Jahre lang begleitet hat. Mehr unter www.leschambristes.ch.

Mit Les Chambristes wird Paul Coker den Carnaval des Animaux de Saint-Saëns in einer Version aufführen, die ziemlich verrückt zu werden verspricht, da der Magier Pierric Tenthorey ihn mit einem eigenen Text illustrieren wird. Paul Coker wird auch das Keyboard mit Marie Carrière in Schuberts bewegender Fantasie in f-Moll teilen.

Der Höhepunkt des Festivals, ist der brillante Geigenvirtuose Alexander Dubach, welcher dem Publikum Tschaikowskys großes Konzert spielen wird. Dies, mit einer von Les Chambristes für ihn entworfenen Orchesterbegleitung.

Im Programm zu hören sind die bekanntesten Komponisten Vivaldi, Tschaikowsky, Schubert, Saint Saëns, Borodine, Sarasate, Telemann. Aber auch andere weniger gespielte, aber zu entdeckende Komponisten wie Martinu und Devienne sind Teil des Programmes.

Schließlich wäre das Festival des Chambristes ohne seine Werke lebender Komponisten nicht das, was es ist. In diesem Jahr werden Jean-Luc Darbellay, Léo Albisetti und Jean-Philippe Bauermeister dem Festival Werke widmen.

Farelhaus

Oberer Quai 12
2503 Biel
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 
Oben