Grèn Sémé

Zwischen Rockpoesie, Dub-Pulse und Sechserrhythmen erfindet Grèn Sémé eine neue Gesangsweise, in der das Kreolische und der Maloya von La Réunion auf Brel, Bashung und Noir Désir treffen.

Mehr Infos/Vorverkauf unter www.nebia.ch

Die fünf Musiker von La Réunion haben in ihrem zweiten Album Hors Sol ein perfektes Gleichgewicht zwischen Kraft und Zartheit gefunden. Grèn Sémé erweist sich als eine der ungewöhnlichsten Musikbands der neuen französischsprachigen Szene, deren Geschichte sich von der Insel im Indischen Ozean aus in konzentrischen, ätherischen Ringen abspielt. Ihre Identität schöpft die Gruppe aus ihren Wurzeln und aus einem grösseren Reservoir, das die auditiven Halluzinationen des Dub, die Slam-Stimmungen der Strasse und die humanistische Verve der französischen Rockpoeten enthält. Mit dem einen Fuss in einem Zuckerrohrfeld und dem anderen auf einem Grossstadt-Trottoir.

Nebia poche (ex-Théâtre de Poche)

Obergasse 1
2502 Biel

Nebia

Thomas-Wyttenbach-Strasse 4
2502 Biel
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
 
Oben