Historische Spuren und lebendige Geschichte in Bildern

Über den ganzen Sommer kann die Openair-Ausstellung „Mauern und Menschen“ jederzeit und kostenlos ab der Vue-des-Alpes besucht werden.

Über den ganzen Sommer, kann die Openair-Ausstellung „Mauern und Menschen“ von Monika Flückiger, jederzeit und kostenlos, ab der Vue-des-Alpes besucht werden. Der 5 km-Rundgang wird von rund 40 Fotos belebt, die zu einer Begegnung mit dem historischen Kulturerbe, welches unsere Landschaft prägt, einlädt. Der LandArt Künstler Ruben Pensa nimmt durch seine Installationen Bezug auf die Fotografien, die entlang der Strecke entdeckt werden können.
 Eine Ausstellung, die Fragen zur zukünftigen Entwicklung des Standorts der Vue-des-Alpes aufwirft. Ab dem 26. Mai (Vernissage) und bis zum 26. Oktober kann die Ausstellung bei jeder Witterung ab dem Parkplatz der Vue-des-Alpes besucht werden.
La Vue-des-Alpes ist mit seinem atemberaubenden Panorama ein sehr attraktives Ausflugsziel. Nur wenige Schritte nebenan weicht dieses Panorama sagenhaften von Menschenhand gestalteten Landschaften, wo mittendrin die Trockensteinmauern
hervorragen. Seit 2014 begleitet der Naturpark Chasseral ein grosses Erhaltungsprojekt dieser Bauwerke.
Die Ausstellung ist eine Hommage an die Frauen und Männer, die sich, während einer Saison oder auch länger, für die Wiederherstellung des Kulturerbes der Neuenburger Berge einsetzen. Die raffinierte Fotoserie von Monika Flückiger erzählt von dieser einmaligen Erfahrung; der Wiederbelebung der Trockensteinmauern. Zwischen verblassten Spuren und lebendiger Geschichte hinterfragt die Künstlerin den Stellenwert dieses Erbes, welches sich an diesem wunderschönen Ort befindet und von der Landschaft unserer Region erzählt.
Auch der LandArt Künstler Ruben Pensa hat sich die Landschaft zu eigen gemacht hat, inspiriert durch die Bilder der Berner Künstlerin hat er ein eigenes Universum kreiert, das die Besucher durch den Parcours begleitet. Während einer Saison hat der Künstler mit natürlichen Elementen die Wege bevölkert, die früher benutzt wurden um die Herden auf die Weiden zu treiben.
Die Ausstellung ist den ganzen Sommer über, vom 26. Mai bis zum 26. Oktober, ab dem Parkplatz der Vue-des Alpes und auf einer 5 km Fussgängerstrecke, zu entdecken. Der Rundgang ist leicht zugänglich, kostenlos und jederzeit offen.
Der Kontext Seit 2014 begleitet der Naturpark Chasseral ein grosses Erhaltungsprojekt der Trockensteinmauern. Jedes Jahr machen sich Mannschaften mobil, um die Weidenmauern,
welche über die Jahrzehnte errichtet wurden, Stein um Stein wieder aufzubauen. So wurden bereits über 1000 Meter restauriert. Begleitet von Fachpersonen beteiligen sich Asylsuchende
oder berufliche Wiedereinsteiger an diesem wahrhaftigen menschlichen Abenteuer und leisten damit einen aktiven Beitrag an die Erhaltung des regionalen Landschaftsbildes. Mit einer neuen Mannschaft wird auch dieses Jahr die Arbeit wieder aufgenommen. Die Bauarbeiten sollen während 11 Wochen 90 Meter Trockensteinmauer wiederherstellen.

Vue des Alpes

2052 La Vue-des-Alpes

Parc régional Chasseral

Place de la Gare 2
2610 Saint-Imier

26.05.2018 - 13:30 bis 26.10.2018 - 12:00

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
Oben