"Siin letschte Wunsch"

Lustpiel von Roland Moser gespielt von der Schopfbühne Grenchen. Tickets unter www.schopbuehne.ch oder bei der Coop Vitality Apotheke in Grenchen.

August Achermann, Schausteller und "schwarzes Schaf" der Familie, hat seine Augen für immer verschlossen. Lina Achermann, die fröhliche Witwe des Verstorbenen, hat dessen Beerdigung organisiert. Im engsten Familienkreis lädt sie die Hinterbliebenen zum mehrgängigen Leichenschmaus ins vornehme Restaurant "Zur goldige Bire" ein. Es treffen sich Augusts Schwester Anna, eine frömmelnde, erb-gierige Jungfer und sein Bruder Ernst, ein unselbständiger und erfolgloser Pantoffelheld. Die Frau von Ernst heisst Sophie und ist eine Besserwisserin, die über alles und jeden Bescheid weiss. Dessen beiden Kinder Corinne, eine Aktivistin, und Michael, ein eher weiblicher und eitler Typ, runden das chaotische Familientreffen ab. Der etwas arrogante und viel beschäftigte Wirt mit seinem extravaganten Auftreten hat seine Gastro-Crew «gut» im Griff. Ihm zur Seite steht der «wortkarge» Kellner, ein erfahrener Berufsmann und die etwas naive Aushilfskellnerin.

Doch das Familientreffen wird zur Farce: Schon während des "Aperitif et Amuse-Bouche" beginnen die Sticheleien, arten in ein Feuerwerk von Witz und Ironie über Themen wie Erbschleicherei, Umweltbewusstsein und biologisch richtige Ernährung, Facelifting, Geilheit und Frömmelei aus, so dass die Vorspeisen, Hauptgänge und Nachtische bloss der vornehmen Ausstattung eines amüsant-brisanten Stückes dienen. Des verstorbenen «letzter Wunsch»?
Lassen sie sich dieses (d)erb-komische Stück «schmecken» und seien sie gespannt über dessen Ausgang!

Schopfbühne

Schützengasse 4
2540 Grenchen

Schopfbühne Grenchen

Schützengasse 4
2540 Grenchen
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
Oben