Die Erde wehrt sich

Wie geht es uns heute mit der Unsicherheit, in die unsere Gesellschaft geworfen wurde? Was muss sich ändern? Worum geht es eigentlich?

Vor einem halben Jahr wurde schweizweit ein Lockdown ausgerufen. Vieles hatte plötzlich still zu stehen. Wie haben Sie diese Zeit erlebt? Wie geht es Ihnen heute mit der Unsicherheit, in die unsere Gesellschaft geworfen wurde? Was muss sich ändern? Worum geht es eigentlich?

Der deutsche Fussballtrainer Jogi Löw deutete diese besondere Zeit so: „Die Welt hat ein kollektives Burn-out erlebt. Ich habe das Gefühl, dass sich die Erde gegen die Menschen stemmt. Das Tempo, das wir Menschen vorgegeben haben in den letzten Jahren, war nicht mehr zu toppen. Machtgier stand im Vordergrund, Katastrophen haben uns nur am Rande berührt. Jetzt erleben wir etwas, was jeden einzelnen Menschen betrifft. Jetzt stellen wir fest, dass wir auf wichtige Dinge verzichten müssen, und was im Leben wirklich zählt: Respekt untereinander! Dass wir in Zukunft noch respektvoller miteinander umgehen.“

An diesem Abend sind alle eingeladen, zu erzählen und gemeinsam nachzudenken. Dabei werden die Kurztexte von Klara Butting und Gerard Minnaard uns unterstützen. Dazwischen gibt es wunderbare musikalische Impulse von Lis Frei und Toune de Montmollin (Duo Oblivion).

Klara Butting und Gerard Minnaard, Die Erde wehrt sich. Besinnungen in besonderen Zeiten. Uelzen, erev-rav 2020

Der ORT

Marktgasse 34
2502 Biel

Arbeitskreis für Zeitfragen

Ring 3
2502 Biel

Luzia Sutter Rehmann

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 
Oben