"Die sieben Todsünden"

Werk von Kurt Weill und Bertold Brecht. Musikalische Leitung: Iwan Wassilevski, Regie: Olivier Tambosi. Vorverkauf unter www.tobs.ch. Mit demSinfonieorchester Biel Solothurn und Studierender der Hochschule der Künste Bern, Schweizer Opernstudio.

Sie waren im Pariser Exil nicht die besten Freunde, aber die finanzielle Not hat Kurt Weill und Bertolt Brecht nach früheren Erfolgen wieder zu einer Zusammenarbeit bewegt. Heraus kam folgende Geschichte: Um für den Traum vom Eigenheim Geld zu beschaffen, wird Anna von ihrer Familie in die Fremde geschickt. Sieben Jahre dauert die Reise und führt sie durch sieben Städte eines fiktiven Amerikas. Um die «Sieben Todsünden der Kleinbürger» zu vermeiden, muss sie lügen, betrügen, sich erniedrigen und prostituieren. Diesem Druck Standhaltend, spaltet sich ihre Persönlichkeit in zwei Teile: Anna I ist die Rationale, Anna II die Emotionale. Der Regisseur Olivier Tambosi liest Annas Reise auch als innere Reise auf der Suche nach sexueller Identität im Spannungsfeld zwischen ihren weiblichen und männlichen Polen. Diese Reise wird zum Alptraum, der immer wieder von neuem beginnt.

TOBS Theater Orchester Biel Solothurn

Schmiedengasse 1
2500 Biel 3
032 328 89 70

31.01.2023 - 19:30

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Oben