Le dernier Métro

Nach dem Film von François Truffaut. Elf Schauspieler/innen tragen mit Herzblut und Humor die köstlichen und treffsicheren Dialoge vor, die fast 40 Jahre zuvor von Deneuve, Depardieu und Poiret auf der Kinoleinwand gesprochen wurden…

Truffauts Film Die letzte Metro (1980) ist eine Ode an das Leben, an Liebesleidenschaften, an die Kreativität und das Engagement in der Kunst trotz tragischer Umstände. Im Winter 1942 drängeln sich in dem von den Deutschen besetzten Paris die Einheimischen in die Theatersäle, um sich zu wärmen und den Krieg zu vergessen. In einem von der Schliessung bedrohten Theater kämpft ein Freundeskreis gegen die Zensur. Welche Schutzmauer könnte man gegen den Hass der anderen und die Ausbreitung der Gewalt errichten wenn nicht jene des kollektiven Geistes?

Der Regisseur Dorian Rossel, der bereits mehrere Filme für das Theater bearbeitet hat, nähert sich dieser Letzten Metro auf heitere Weise, die den Zuschauer auffordert, über sich selbst, unsere Zeit und die verborgenen Triebkräfte der Menschen nachzudenken, ob diese nun gefährlich oder grossartig, feige oder Widerstandskämpfer sind.

Mit der Cie STT / Dorian Rossel. Mehr unter www.nebia.ch

Nebia (ex-Theater Palace)

Thomas-Wyttenbach-Strasse 4
2502 Biel

Nebia

Thomas-Wyttenbach-Strasse 4
2502 Biel
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
Oben