Michael von Graffenrid's Alltag

Michael von Graffenried, der bekannte Berner Fotograf, erzählt aus seinem faszinierenden Fotografen-Alltag, der in Bern seinen Anfang nahm und in die weite Welt führte.

Der Berner Fotograf, der in Paris, Brooklyn und in der Schweiz lebt und arbeitet, erzählt aus
seinem faszinierenden Fotografen-Alltag, der ihn von seiner Haustüre in der Berner Altstadt aus
zum Bundeshaus über die Schweiz und in die weite Welt hinaus geführt hat.
Seine bekannteste Arbeit befasst sich mit dem algerischen Bürgerkrieg in den Jahren 1991 bis 2000.
Er erhielt für seine meist unter schwierigen Umständen entstandenen Werke zahlreiche Auszeichnungen
und Ehrungen, unter anderem von Frankreich den Orden eines «Chevalier des Arts et des
Lettres» und den Dr.-Erich-Salomon-Preis der Deutschen Gesellschaft für Photographie. Er hat
seine Fotografien in über 22 Bildbänden publiziert. Sein letztes unter dem Titel «Changing Rio».

Stiftung Tannenhof, 3236 Gampelen

Tannenhof 225
3236 Gampelen

Stiftung Tannenhof, 3236 Gampelen

Tannenhof 225
3236 Gampelen

08.03.2019 - 19:00

Oben