"Mon père est une chanson de variété"

Von Robert Sandoz mit der Cie L'outil de la ressemblance. Auf französisch. Mehr unter www.nebia.ch

Robert hat keinen Vater, womit er ziemlich gut zurechtkam. So wurde er Mitglied einer Gruppe trendiger Burschen wie Parsifal, Luke Skywalker oder Jesus…

Mit einer guten Dosis Selbstspott erzählt dieser Mann die Legende seiner Geburt. Eine Legende, da er im Laufe seines Lebens wie in einer Telenovela immer wieder eine neue Herkunft erhielt. Manchmal war sein Vater unbekannt, manchmal gestorben, manchmal ein Freund der Familie. Welcher Version ist zu glauben? Kann man überhaupt noch jemandem in dieser Familie glauben? Kann das Publikum einem Erzähler vertrauen, der zweifellos ebenfalls flunkert und die anderen an der Nase herumführt? Schon als kleiner Junge wollte Robert Variétologe werden, ein Spezialist für Variété-Chansons. Weil es ein Lied für alles und für alle gibt. Weil das Variété mir nichts dir nichts unser Leben erzählt, weil es die Vergangenheit und die Gegenwart, doch wohl nicht die Zukunft ist. So liegt es auf der Hand, Ersatzväter in Variété-Chansons zu suchen, oder nicht?

Nebia poche (ex-Théâtre de Poche)

Obergasse 1
2502 Biel

Nebia

Thomas-Wyttenbach-Strasse 4
2502 Biel
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
Oben