"Niemandsland"

Ein Theaterstück von und mit Deborah Weber. Mehr unter www.grangepourroulottes.ch

Eine Frau spricht zu uns. Haben Sie Gott in Frankreich? Sie lernt Französisch, unterhält sich mit Verlaine, bietet ihm ihre Liebe an, hält sich für Edith Piaf, kommt aber aus der Unterhose ihrer Grossmutter und aus ihren Schweizer Werten nicht heraus. Tollpatschig, aber intelligent und clownesk, hält sie ganz schön schweizerisch ihr Versprechen. Sie wird ihre Muttersprache verlassen.

Eine Infragestellung der Identität, der sozialen Codes, der Anpassungsfähigkeit, der kulturellen Hinterlassenschaften, der Integration unter dem Gesichtspunkt der Sprache. Eine Reflexion über die Bedeutung der Worte und ihre physischen Auswirkungen.

Niemandsland: Ein Ort, der niemandem gehört. Ein Ort zwischen zwei Ländern, zwei Kulturen, zwei Menschen, zwei Körpern, zwei verschiedenen Gedanken. Das Innenleben einer Person. Auch du trägst ein Niemandsland in dir. Unbekannte, unberührte, unbewohnte, unentdeckte, zurückgewiesene oder abgelehnte Orte. Dort gibt es keine Regeln oder Gesetze. Erfinde sie selber. Ja, das gibt Platz für Veränderungen, ist gefährlich und aufregend, so wie die Verwandlung auch.

Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
 
 
 
 
 
 
Oben