"Non Ho L'Età"

Dokumentarfilm mit der Brügger Darstellerin Macrina Schipani. Anschliessend Fragerunde und Diskussion mit dem Regisseur Olmo Cerri. Kollekte.

Als die schöne Italienerin Gigliola Cinquetti 1964 den 1. Platz für Italien beim Eurovision Song Contest gewann, wurde sie über Nacht zum Liebling der Nation. Anhand von vier Fanbriefen an die junge Sängerin machte sich der Regisseur Olmo Cerri auf die Suche nach den Menschen hinter den emotionalen Botschaften. Entstanden ist ein Film, der die Auswanderer-Schicksale mitsamt ihren Träumen und Hoffnungen beleuchtet – und dies zu einer Zeit, als die Schweizer den Gästen aus dem Land der Sehnsucht zum Teil noch sehr skeptisch gegenüberstanden. Erzählt wird die Geschichte von Carmela, Don Gregorio, Gabriella und Lorella, die sich zwar nicht kennen, aber die durch ihre Geschichte in Verbindung stehen – einer Geschichte von Migration, Identität und Herkunft.

Aula Bärlet-Schulhaus Brügg

Bärletweg
2555 Brügg

Kulturkommission Brügg

Mettstrasse 1
2555 Brügg
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
Oben