Rolf Hermann & Nadja Stoller

Im Tal der Erinnerung

Türöffnung: 20h00
Beginn: 20h30
Preis: 28.-/23.-
Genre: Kleinkunst, Mundart, Lesung

 

Ein Spaziergang durchs Gebirge, wo der Himmel in den Augen ruht. Eine Sennerin, die so schallend lacht, dass die Gletscher zu knistern beginnen. Ein Schafhirt, dem eine Herde entführt wird. Und ein Kind, das des Nachts von Rehen träumt und nichts sehnlicher wünscht, als sich in eine blühende Wiese zu verwandeln.

Gemeinsam mit der Musikerin Nadja Stoller lässt der vielfach ausgezeichnete Autor und Spoken-Word-Künstler Rolf Hermann Bilder und Klänge ineinander fliessen, bis die Dinge untrennbar sind: Kindheit und Landschaft, Melancholie und Witz, Erinnerung und Schönheit. Auf Hoch- und Walliserdeutsch.

«Was Rolf Hermann hier auftauchen lässt, ist so gross wie ein kleines Universum, wie eine ganze Lebenswelt.» Der Bund
«Hermann ist Zufluchtsort, wenn einem der Alltag zu öde wird, und besser als manch ein Antidepressivum.» Literarischer Monat
«Verspielt und charmant, locker und entspannt, sonnig und warm singt Nadja Stoller. Das ist Musik, die berührt, mit originellen Ideen statt hochglanzpolierter Produktion.» Schweizer Radio und Fernsehen

Nebia poche (ex-Théâtre de Poche)

Obergasse 1
2502 Biel

KartellCulturel

Untergasse/Rue basse 21
2502 Biel/Bienne
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
 
 
 
Oben