WEG DA VON MEINEM RASEN, BAMBI!

Diese Stück ohne Worte verbindet auf spielerische Weise visuelle Poesie mit einer guten Portion schwarzen Humors und spiegelt unser zwiespältiges Verhältnis zur Natur. Ein Bijou der kleinen Form. Ab 6 Jahren, ohne Sprache.

Eine ode an die natur, ihre anmut und ihre kraft.
Mit intelligenz, visueller poesie und einer guten portion schwarzen humors spiegelt das stück unser zwiespältiges verhältnis zur natur.

Ein Paar ist begeistert von der Idee, in der Natur zu leben und baut sich eine prächtige Villa mit Schwimmbad mitten im Wald. Aber sehr schnell taucht ein störendes Element auf, eine Hirschfamilie, die den hübschen Rasen zertrampelt. Der Wunsch der beiden, die Natur um sie herum zu beherrschen wird zur absurden Besessenheit und ein gnadenloser und irrwitziger Machtkampf nimmt seinen Anfang. Ein berückendes Objekttheater ganz ohne Sprache. 

BESETZUNG

Inszenierung und Spiel Olivier Lehmann, Hélène Rosset
Aussenblick Jacopo Faravelli de la Cie Anonima teatro
Residenz Théâtre de cuisine et Communauté de Communes du Lodévois Larzac
Unterstützung La Diagonale et Occitanie en scène

La Grenouille im Rennweg 26

Rennweg 26
2504 Biel

La Grenouille

Rennweg 26
2504 Biel
032 341 55 86
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 
 
 
 
 
 
1
 
2
 
3
 
4
 
5
 
6
 
7
 
8
 
9
 
10
 
11
 
12
 
13
 
14
 
15
 
16
 
17
 
18
 
19
 
20
 
21
 
22
 
23
 
24
 
25
 
26
 
27
 
28
 
29
 
30
 
31
 
 
 
 
 
 
Oben